DAMALS_UND_HEUTE

/ UNSERE HISTORIE

IM JAHRE 1897 GRÜNDET DER JUNGE UNTERNEHMER FRIEDRICH SCHNABEL, GIPSER- UND STUKKATEURMEISTER IN WALLDÜRN IM NECKAR-ODENWALD-KREIS, EINEN HANDWERKSBETRIEB. BEREITS NACH VIER JAHREN STEHT DER UMZUG NACH MOSBACH AN. BIS HEUTE BEFINDET SICH EINER DER BEIDEN FIRMENSITZE IN MOSBACH.

1915 übernimmt Sohn Gustav Schnabel die Geschäftsführung und gründet sechs Jahre darauf offiziell Schnabel & Co. 1954 wird die erste Zweitniederlassung in Ludwigsburg, Baden-Württemberg, eröffnet.

Der nächste Generationenwechsel wird 1957 eingeleitet, indem Hans Springer, Dipl. Bauingenieur (FH), und Karola Springer (geb. Schnabel) die Firma übernehmen. Der Bruder von Karola, Hans Schnabel hat zwischen 1957 und 1969 seine Lehre, seine Gesellen- und seine Meisterprüfung (1965) im Unternehmen absolviert. Anfang des Jahres 1970 wird er Geschäftsführer und Mitgesellschafter. Sieben Jahre später folgt die Umwandlung in die „Schnabel GmbH & Co. KG”.

Nachdem 1992 das Ehepaar Springer in den wohlverdienten Ruhestand geht, führt Hans Schnabel als Geschäftsführer und Gesellschafter zusammen mit seiner Ehefrau Margret Schnabel (geb. Seltenreich) das Unternehmen weiter. Nach abgeschlossenem Bauingineurstudium (FH) unterstützt ihn ab 1997 sein Sohn Kai in der Firma und wird neun Jahre darauf zweiter geschäftsführender Gesellschafter. Ein Jahr später, nach abgeschlossenem Betriebswirtschaftsstudium (FH) und 10-jähriger internationaler Konzernerfahrung, tritt auch seine Tochter Eva in das Unternehmen ein. Im Jahre 2008 werden Kai und Eva Schnabel gleichberechtigte Gesellschafter und übernehmen die Geschäftsführung der Schnabel GmbH & Co. KG.

> Über Schnabel

Gustav Schnabel, *1897, † 1965
Gustav Schnabel, *1897, † 1965
Mitgliedschein der Baugewerksberufsgenossenschaft von 1921
Mitgliedschein der Baugewerksberufsgenossenschaft von 1921